highlights

Sepp Schweiger

"Was mir am Herzen liegt, ist dass die Zahntechnik in Deutschland für die zukünftigen Herausforderungen im globalen Wettbewerb gerüstet ist und den hohen Entwicklungsstand sowie die weltweite Spitzenposition beibehalten kann."

"Industrie 4.0" und "Digital Divide" sind derzeit vielfach verwendete Begriffe, welche besagen, dass es einerseits zu einer verstärkten "Informatisierung der Fertigungstechnik" kommen wird und sich andererseits daraus eine Aufspaltung innerhalb der Gesellschaft ergeben wird. Die logische Folge daraus ist, dass der langfristige wirtschaftliche Erfolg unmittelbar von der Anwendung der Informationstechnologie in der Fertigungstechnik, sozusagen dem "Digitalisierungsgrad", abhängen wird.
Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, sich digitale Kenntnisse und Fertigkeiten anzugeignen, um so einerseits das Potenzial und andererseits aber auch die Schwächen neuer Technologien und Produkte Abschätzen zu können und damit Fehlinvestitionen sowohl finanzieller als auch personeller Art zu vermeiden.

www.klinikum.uni-muenchen.de/Poliklinik-fuer-Zahnaerztliche-Prothetik/de/Personen-Container/Zahntechnisches-Labor